SAMSTAG, 15. AUGUST 2020, 18.00 UHR

SONNTAG, 16. AUGUST 2020, 18.00 UHR

Bitte beachten Sie am Konzerttag die Informationen zum wetterabhängigen Konzertort!

Die blaue Blume der Romantik – sie blüht und verblüht, wie das Leben, auf tausenderlei Art… Vertrauensvoll  zuversichtlich ist der junge Felix Mendelssohn, voll Todesahnung der kaum ältere Franz Schubert: Intensiv zu fühlen und seine Emotionen zu zeigen ist modern im Individualismus der 1820er Jahre. Im Originalklang dieser Zeit spielt unser „Hausensemble“, das Kainberg Quartett, für Sie Meisterwerke der Frühromantik. Musik voll Freude, Trauer und Lebensweisheit, Musik von Liebe, Tanz und Tod – Musik vom Leben selbst.

F. Mendelssohn Bartholdy: Streichquartett Es-Dur, Op. 12 (1829)
F. Schubert: Streichquartett d-Moll, D 810 „Der Tod und das Mädchen“ (1824)

Danach bei einem Glas Wein:
J. Lanner: Steyrische Tänze, Op. 165 (1841)

KAINBERG QUARTETT

Florian Hasenburger – Violine
David Drabek – Violine
Wolfram Fortin – Viola
Philipp Comploi – Violoncello

MEHR ÜBER DAS KAINBERG QUARTETT >>

Diese Veranstaltung wird besonders unterstützt von:

Sa, 22. und So, 23. August:
TYLL
Austrian Baroque Company & Rainer Hauer