SAMSTAG, 22. AUGUST 2020, 18.00 UHR

(EV. AUCH SO, 23.8, 18.00 UHR)

Bitte beachten Sie am Konzerttag die Informationen zum wetterabhängigen Konzertort!

Leben im dreißigjährigen Krieg – davon erzählt Daniel Kehlmanns Bestseller „Tyll“. Dies ist ein großes, fantastisches Epos über die Welt vor 400 Jahren, über Politik und Inquisition, über Alltäglichkeiten und Widrigkeiten im Leben einfacher, gelehrter und adeliger Menschen. Daraus liest, verbunden mit musikalischen Kostbarkeiten ebendieser Zeit, der Grazer Schauspieldirektor i.R. Rainer Hauer (siehe Geleitwort). Rund um Till Eulenspiegel malt das Trio Hauer – Oman – Schobersberger im historischen Schlosshof ein großartiges Panorama dieser Epoche in Wort und Ton: Schillernd und schaurig ersteht das Europa des 17. Jahrhunderts.

J. Adson (ca. 1580-1640): Adson’s Ayre
J. v. Eyck (um 1590-1657): Batali
J. J. Froberger (1616-1667): Lamento
u.a.

AUSTRIAN BAROQUE COMPANY & RAINER HAUER

Michael Oman – Blockflöten
Martina Schobersberger – Cembalo
Rainer Hauer – Rezitation

MEHR ÜBER DIE AUSTRIAN BAROQUE COMPANY & RAINER HAUER >>

Sa, 15. August:
LEBEN, LIEBE, TANZ UND TOD
Kainberg Quartett