SAMSTAG, 27. AUGUST 2022, 19.30 UHR

Bitte beachten Sie am Konzerttag die Informationen zum wetterabhängigen Konzertort!

Musiker aus der Schweiz, Spanien, Südtirol und Südafrika entführen Sie ins frühe 18. Jahrhundert, nach Leipzig. Hier beschäftigte sich das 1701 von Telemann gegründete und später von Bach mit Konzerten im Zimmermannschen Kaffeehaus weitergeführte Collegium musicum mit zeitgenössischer Instrumentalmusik – und das auf außergewöhnlich hohem Niveau. Heute ist das 2009 gegründete Ensemble Delirio mit Lebensmittelpunkt in Wien eine der spannendsten Originalklangformationen des deutschsprachigen Raums. Konzertreisen führen die vier musikalischen Wandervögel im Sommer 2022 nach Belgien, Grafenegg – und dazwischen nach Schloss Kainberg.

J. S. Bach: Sonaten & Kantaten
(BWV 1027, 1029 & 639, 645, 650)
G. Ph. Telemann: Lunedì (Montag) & Mercordì
(Mittwoch) aus den Scherzi melodichi TWV 42

Dieses Konzert wird in einem Block gespielt, leicht moderiert und dauert etwa 75 Minuten.

ENSEMBLE DELIRIO

David Drabek – Barockvioline
Pablo de Pedro – Barockviola
Philipp Comploi – Barockcello
Jeremy Joseph – Cembalo

MEHR ÜBER DAS ENSEMBLE DELIRIO >>

Freitag, 12. August 2022:
Gehört erlebt!
HörSchauSpiel

Sonntag, 21. August 2022
Letzte Werke
Kainberg Quartett und Ursina Braun